Zeitungsbericht zum aktuellen Sport-Padlet

Wenn die Welt gerade mal Kopf steht…

Manuel Rothe, Referendar in Sport und Erdkunde am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Neunkirchen, aber auch Webmanager des TV Dresselndorf, hatte eine pfiffige Idee, wie man dem verordneten Bewegungsmangel bei seinen Vereinsmitgliedern über die App “Padlet” begegnen kann. “Damit unsere Mitglieder in der Coronazeit nicht rasten und rosten, habe ich auf unserer Vereinshomepage mit der App eine digitale Pinnwand mit verschiedenen Spalten angelegt. Aus den Schwerpunktthemen können unsere Mitglieder Videos nach Belieben auswählen!” Im Fitnessbereich kann man sich durch verschiedene Workouts hangeln. In der Spalte Bewegungsspiele werden insbesondere die Sportspiele die talentierten Nachwuchsvolleyballer des TVD interessieren. Im Turnen geht es um Gelenkigkeit. Mitglieder mit Rhythmusgefühl finden etwas bei den Angeboten zu HipHop, Flashmob und Jonglieren. Leichtathleten können sich eine Koordinationsleiter im Wald auslegen. Indoor können auch Bewegungsspiele mit Socken, Joghurtbecher und Luftballon zum Wettbewerb mit Spaßfaktor innerhalb der Familie ausgebaut werden. Auch aus dem Handstand heraus Tennisbälle in einen Kochtopf werfen, kann für beachtlichen Spaßfaktor sorgen. Wer aber turnerisch nicht so gut ausgebildet ist wie Manuel Rothe (Foto), sollte vorsorglich an eine Absicherung durch einen Partner denken. Doch es gibt noch viel mehr Angebote. “Wir bemühen uns darum, das Angebot so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten und werden neue Links hinzufügen,” freut sich Manuel Rothe schon auf weitere “Inspirationen”.

Quelle: Siegener Zeitung

PS: Zu dem bekannten Sport-Padlet geht es hier…