Ein Sieg und eine knappe Niederlage für unsere U16-Volleyballer!

Spielbericht Volleyball männliche Jugend U16
-Ein Sieg und eine knappe Niederlage für den Nachwuchs-
 
Dresselndorfer gingen beherzt an
Am Ende besiegelte ein Fehlaufschlag den Verlust des entscheidenden Durchgangs
In der Burbacher Dreifachturnhalle kämpften vier Teams in vier Partien gleichzeitig um Satz und Sieg in der männlichen Volleyball-U16-Oberliga 2.
Gastgeber TV Dresselndorf hatte einen Auftakt nach Maß und schlug die DJK Mauritz glatt mit 2:0 in ihrem ersten Match. Auch der Gegner in der 2. Partie hatte sein Eröffnungsspiel gegen Sorpesee gewonnen. Nach einem 7:3-Rückstand im ersten Durchgang für die Gäste drehten die Hausherren mit einer Aufschlagserie von Jonah Civitaveccia Nr.2 das Ergebnis zum 12:7 um. In der Folge wechselte die Führung stetig bis zum 23:23. Die TVD-Jungs zeigten sich in der Schlussphase nervenstark. Den Aufschlag von Phil Emanuel Dreher konnten die Sendhorster nicht retournieren, sodass die Südsiegerländer mit 25:23 in Durchgang eins das bessere Ende hatten.
“Wach sein”, forderte Trainer Stefan Dünnes seine Jungs für den 2. Satz auf. Die nahmen zunächst das Heft beherzt in die Hand und zogen durch starke Aufschläge von Robin Haas bis auf 9:2 davon. Doch die Gäste steigerten sich im Verlaufe des zweiten Satzes immer mehr und konnten auch vermehrt Schmetterbälle setzen. Beim 15:15 waren sie wieder da und retteten ihre Führung bis zum 25:22 Satzgewinn. Der Tie-Break musste die Entscheidung bringen.
Obwohl TVD-Co-Coach Jonah Decker seinen Spielern beim 6:8 Mut machte, reichte es am Ende nicht, weil auch die Blockabsicherung nicht optimal klappte. EinFehlaufschlag besiegelte mit 10:14 den Verlust des Entscheidungsdurchgangs und die 1:2-Niederlage. Am 04. Oktober reisen die U16-Spieler des TV Dresselndorf zur nächsten Vierer-Runde an den Sorpesee.
 
Bild: TVD-Nachwuchsspieler Robin Haas kann mit einem Hechtbagger den Aufschlag der Sendhorster kontrollieren. Hinten Kjell Schmidt.
Quelle: Hellerthaler Zeitung